Gemüsemesser

Gemüsemesser

Gemüse als Zutaten oder Hauptspeise erfordern manigfache Vorbereitung in der Küche: putzen, schälen, in Scheiben schneiden, würfelig schneiden, längs teilen, ausschneiden. So manigfaltig wie die Tätigkeiten sind auch die Messerformen: entweder das universelle Kochmesser oder spezielle Messerformen: das kurze Gemüsemesser, das gebogene Schälmesser, das gezahnte Tomatenmesser oder auch das Buntschneidemesser.

Ein Schälmesser oder Tourniermesser ist ein kleines, handliches Messer mit gebogener Klinge. Damit eignet sich dieses Messer nicht nur hervorragend zum Schälen, sondern auch zum Entkernen von Früchten, wie das Kerngehäuse von Birne und Apfel. Häufig wird als Gemüsemesser oder Obstmesser ein gerades, kleineres Messer mit schmaler, glatter Klinge verwendet. Klingenlänge etwa 8 -9 cm.

Für Tomaten und andere Früchte mit fester Schale empfiehlt sich ein Tomatenmesser: Durch den Sägezahnschliff der Klinge wird die Schale leicht angeschnitten, ohne die Frucht zu quetschen. Besonders wichtig zum Servieren von Dekorationsstücken.

Etwas Abwechslung in die Präsentation von Obst und Gemüse bringt das Buntschneidemesser. Das zickzackförmige Profil der Klinge erzeugt entsprechend geformte Scheiben bei Obst und Gemüse, etwa Karotten, Gurken, Zucchini oder Kartoffeln.

Sie möchten ein handgeschmiedetes Messer?